Im Zusammenhang mit dem verunreinigten Trinkwasser in Schwalbach, Püttlingen und Schwarzenholz haben Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Heusweiler bei der GWH nachgefragt, ob das Heusweiler Trinkwasser bedenkenlos getrunken werden kann.

Die Antwort lautet nach Aussage von Wolfgang Karges, Geschäftsführer der GWH:

„Das Trinkwasser, das die GWH aus den vier eigenen Brunnen im Raum Saarwellingen fördert und ins Netz einspeist ist von hervorragender Qualität und entspricht in vollem Umfang der Trinkwasserverordnung.“

Unmittelbar nachdem aus Presse und Rundfunk bekannt wurde, dass das Püttlinger Trinkwasser mit Coli-Bakterien verunreinigt ist und deshalb abgekocht werden muss, haben wir, so Wolfgang Karges, unsere vier eigenen Brunnen außerplanmäßig von einem dafür zertifizierten Labor untersuchen lassen.

Die Untersuchungen führten zu keinerlei Beanstandungen. Auch die außerplanmäßigen Trinkwasseruntersuchungen, die am 16.06.2010 in den Behältern in Obersalbach, Eiweiler und Holz durchgeführt wurden, bestätigen die hervorragende Trinkwasserqualität. Sowohl das eigengeförderte als auch das fremdbezogene Wasser, das die GWH in das Wasserversorgungsnetz einspeist, ist einwandfrei und kann bedenkenlos getrunken werden.

Ihre Gemeindewerke Heusweiler