Die Gemeindewerke Heusweiler (GWH) investiert ständig in ihre Wasserleitungsnetze, um den hohen Qualitätsstandard zu halten und die stetige Versorgungssicherheit zu gewährleisten. In der Zeit vom 12.07. – 15.07.2011 wurden die Trinkwasserrohre unter der Autobahn A 1 in Bereich der Saarstraße, Ortsteil Holz, erneuert.

Die vorhandene Leitung wurde auf einer Länge von insgesamt 70 Metern aus den unter der Autobahn verlegten Stahlbetonvortriebsrohren Stück für Stück heraus gezogen und getrennt. Bei der neuen Leitung, die aus 35 Einzelrohren mit einer Länge von jeweils 2 Metern besteht, wurde Rohr für Rohr in einen Zugschacht eingelassen, miteinander verbunden und auf sogenannte Gleitkufen durch die vorhandenen Vortriebsrohre unter der Autobahn hindurch gezogen und in einem weiteren Schacht in die vorhandene Leitung eingebunden.

Der Autobahnverkehr konnte nach Aussage von GWH-Geschäftsführer Wolfgang Karges während der Arbeiten ungehindert weiter fließen, da die Erneuerung in grabenloser Bauweise erfolgte. Die Erneuerung, die insgesamt 30.000,00 € kostete, war notwendig geworden, weil die vorhandene Leitung sehr stark inkrustiert war und die Gefahr bestand, dass es zu Rohrbrüchen kommt.

Durch diese Leitung, die vom Erd- und Turmbehälter Holz kommt, eine Dimension DN 250 hat und entlang der Saarstraße verläuft, werden die Ortsteile Holz (Hochzone), Wahlschied und eine Teil von Kutzhof mit Trinkwasser versorgt.

Die Leitungserneuerung wurde unter teils schwierigen Bedingungen von der Fa. Wagenbrenner aus Homburg fachmännisch ausgeführt und der von der GWH vorgegebene Bauzeitenplan wurde ebenfalls eingehalten.

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH