Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und in dieser Zeit sind Wasserleitungen und Wasserzähler im Freien stark frostgefährdet und können beschädigt werden.

Dies gilt auch für leerstehende Gebäude (z. B. Neubauten, Gebäude in Renovierung) und nicht beheizte Wohnräume. Um Schäden an Wasserleitungen oder Wasserzählern zu vermeiden, empfiehlt Wolfgang Karges, GWH-Geschäftsführer, folgende Maßnahmen:

·         Entleerung von nicht benutzten oder freiliegenden Leitungen.

·         Freiliegende Leitungen, Armaturen und Wasserzähler mit Isoliermaterial

      (z. B. Schaumstoff, Holz- oder Glaswolle) „einpacken“. Die Materialien

      sind in Baumärkten erhältlich und lassen sich leicht selbst anbringen.

·         Undichte Kellerfenster abdichten, z. B. mit Styroporplatten.

 

Zur Beachtung:

Sollte das Abdeckglas eines Wasserzählers durch Frost beschädigt sein, so ist in fast allen Fällen auch das Zählwerk in Mitleidenschaft gezogen. Der Wasserverbrauch kann dann nicht mehr einwandfrei gemessen werden. In solchen Fällen bitten wir Sie uns anzurufen, da in jedem Fall der Wasserzähler ausgetauscht werden muss.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns anzurufen oder kommen Sie in unser Kunden-Center. Wir beraten Sie gerne.

 

Ihre Gemeindewerke Heusweiler