Mit der Verlegung von Wasser- und Gasleitungen wurde am 19.05.2014 begonnen. Der 1. Bauabschnitt, der in der Saarbrücker Straße im Bereich der Ampelanlage vor der evangelischen Kirche / Drogerie Haacke begonnen hat und vor dem Anwesen Trierer Straße Nr. 1 (Optik Steinebrey) endet, konnte zwischenzeitlich abgeschlossen werden. Die eingerichtete Ampelanlage wurde am 17.06.2014 abgebaut und die Sperrung der Saarlouiser Straße aufgehoben. Die neu verlegte Wasserleitung wurde mit der vorhandenen Wasserleitung in der Trierer Straße vor dem Anwesen Nr. 1 verbunden, so dass am 23.06.2014 mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen werden konnte. Dieser hat eine Länge von ca. 150 Meter und beginnt vor dem Anwesen Trierer Straße 1 (Optik Steinebrey) und endet vor dem Anwesen Trierer Straße 27 (Ristorante Da Tano).

Um die Beeinträchtigungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten, erfolgen die Verlegearbeiten für Wasser- und Gasleitungen laut Aussage von Wolfgang Karges, GWH-Geschäftsführer, in Abschnitten von jeweils ca. 40 Metern. Nach Verlegung der Leitungen erfolgen die Druckproben. Außerdem muss die neu verlegte Wasserleitung desinfiziert werden. Danach erfolgen die Umhängungen und Erneuerungen der Hausanschlussleitungen für Wasser und Gas.

Um Behinderungen für den Fahrzeugverkehr zu vermeiden, erfolgen die Arbeiten in der Trierer Straße ohne Aufstellung einer Ampelanlage. Die Fahrzeuge passieren den Baustellenbereich über eine eingeengte Fahrbahn, die entsprechend markiert wurde. Der Parkstreifen vor den Anwesen Trierer Straße Nr. 7 bis Nr. 27 kann während der Bauphase nicht genutzt werden.

Alle beteiligten Unternehmen sind um eine zügige Abwicklung der Bauarbeiten bemüht und bitten um Verständnis wenn es zu Unannehmlichkeiten und Beeinträchtigungen kommt.