Nach über vier Jahrzehnten beruflicher Tätigkeit bei der Gemeinde Heusweiler / Gemeindewerke Heusweiler GmbH (GWH) / Zweckverband Kommunale Entsorgung-Heusweiler (ZKE) wurde Wolfgang Karges in den Ruhestand verabschiedet. Ab 01.01.2020 beginnt für ihn ein neuer Lebensabschnitt als Rentner.

Seine berufliche Laufbahn bei der Gemeinde Heusweiler begann am 01.03.1977. Schon früh erkannte der damalige Bürgermeister Alois Stefan seine Fähigkeiten und beauftragte ihn mit verantwortlichen Tätigkeiten in den Bereichen Finanz- und Steuerwesen. 1988 hat der Gemeinderat Heusweiler ihm die Betriebsleitung des Gemeindewasserwerkes übertragen. Schon kurze Zeit danach wurde im Ortsteil Eiweiler auf seine Initiative hin eine neue Pumpstation und ein neuer Trinkwasserbehälter gebaut, um eine zukunftsorientierte Trinkwasserversorgung zu sichern. Wolfgang Karges sorgte fortan dafür, dass permanent in das Wasserversorgungsnetz investiert wurde, um die hohen Qualitäts- und Versorgungstandards zu gewährleisten.

Er verstand es, den Gemeinderat Heusweiler für seine Ideen und Veränderungsvorschläge zu gewinnen. So wurde unter seiner Federführung 1991 der Eigenbetrieb „Sport- und Freizeitbetrieb der Gemeinde Heusweiler“ und 1994 der Eigenbetrieb „Abwasserbetrieb der Gemeinde Heusweiler“ gegründet, deren Leitungen er übernahm.

Im Jahr 2000 schlug er dem Gemeinderat vor, die wirtschaftliche Betätigungen der Gemeinde Heusweiler im Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge unter Beteiligung von Kooperationspartnern neu zu ordnen. In einem längeren Entscheidungsprozess wurde daraufhin zum 01.01.2002 die GWH mit Beteiligung der Stadtwerke Saarbrücken und der ZKE mit Beteiligung der Landeshauptstadt Saarbrücken gegründet.

Wolfgang Karges wurde zum Geschäftsführer der GWH bestellt. Die kaufmännische Geschäftsbesorgung für den ZKE hat der Gemeinderat an die GWH übertragen. 2013 übernahm er auch die Geschäftsführung des ZKE. 

Neben seinen beruflichen Tätigkeiten war Wolfgang Karges über mehrere Jahre Dozent an der Saarländischen Verwaltungsschule und Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK.

In einer kleinen Abschiedsfeier, zu der Wolfgang Karges eingeladen hatte, blickte er zurück auf viele gute und erfüllte Jahre. Mit Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es gelungen, die GWH weiter zu entwickeln und erfolgreich zu positionieren. So gehören neben der Wasserversorgung auch der Strom- und Gasvertrieb unter der Dachmarke „kommpower“ zu den Aufgabenfeldern der GWH. Im Bereich erneuerbarer Energien wurde auch investiert. So besitzt und betreibt die GWH eigene PV-Anlagen und ist an Windparks beteiligt.

Damit die Abwasseranlagen stets den technischen Anforderungen entsprachen, wurde beim ZKE ebenfalls kontinuierlich in die Abwasserentsorgung investiert.

Thomas Redelberger als Verbandsvorsteher des ZKE und als Gesellschafter der GWH für die Gemeinde Heusweiler und Dr. Falk Ihrig für die Stadtwerke Saarbrücken bedankten sich bei Wolfgang Karges für das außerordentliche Engagement und auch dafür, dass es gelungen ist, die GWH erfolgreich zu positionieren und neue Themenfelder zu erschließen. Die GWH und der ZKE haben sich zu gefragten und verlässlichen Unternehmen der Gemeinde Heusweiler entwickelt, zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger. 

Die beiden Geschäftsführerkollegen Stefan Mohr (GWH) und Dirk Andres (ZKE) sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GWH und des ZKE wünschten Wolfgang Karges für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute.