Baumaßnahme in der Holzer Straße

Die Gemeindewerke Heusweiler GmbH (GWH) erneuert ab dem 10. Juni bis zum 05. Juli. 2024 in der Holzer Straße, zwischen den Einmündungen Schacht Dilsburg und Ludwigsstraße mehrere Trinkwasserhausanschlüsse.

Die Tiefbauarbeiten werden durch unseren Jahresvertragspartner T.H.S. Tiefbau H. Schweitzer GmbH durchgeführt. Die Erneuerungsarbeiten der Hausanschlussleitungen macht das GWH eigene Personal selbst.

Es werden lediglich die Hausanschlüsse erneuert, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Die betroffenen Hauseigentümer sind vorinformiert.

Aufgrund der Arbeiten ist eine Ampelanlage mit einseitiger Verkehrsführung erforderlich. Daher kommt es sowohl für den Fahrzeug- als auch für den Fußgängerverkehr in diesem Bereich zu Verkehrseinschränkungen. Für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten und Beeinträchtigungen bitten die beteiligten Unternehmen um Verständnis.

 

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

Ansprechpartner für die Durchführung der Bauarbeiten sind:
Gemeindewerke Heusweiler – Herr Dirk Altpeter 06806 / 98 777-21

2024-06-05T08:39:40+02:005. Juni 2024|Allgemein|

Die Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Heusweiler ist gesichert

Nach der Hochwasserkatastrophe im Saarland laufen vielerorts die Aufräumarbeiten oder sind teilweise schon abgeschlossen. In einigen Gebieten kam es durch das Hochwasser auch zu Verunreinigungen des Trinkwassers.

Ganz grundsätzlich gilt, dass die Wasserversorgung allgemein gegen Hochwasser meist gut geschützt ist. In Ausnahmefälle kann es jedoch zu Beeinträchtigungen des Trinkwassers kommen. 

Dies ist etwa dann der Fall, wenn Hochwasser durch überflutete Brunnenschächte in das Grundwasservorkommen eindringt, aus denen Trinkwasser entnommen wird, und diese verschmutzt. 

In Heusweiler ist die Trinkwasserversorgung durch das Starkregenereignis am Pfingstwochenende nicht beeinträchtigt worden, berichtet Torsten Schramm, Geschäftsführer der GWH. 

In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt wurden sogar zusätzliche Trinkwasseruntersuchungen in den Hochbehältern der GWH durchgeführt. Diese Befunde waren unauffällig und die untersuchten Parameter entsprachen allen Anforderungen der Trinkwasserversorgung.

Das Trinkwasser in Heuweiler kann und konnte zu jeder Zeit verwendet werden.  

2024-05-28T10:40:10+02:0028. Mai 2024|Allgemein|

Die Gemeindewerke Heusweiler wechselt Wasserzähler für das Jahr 2024

 

Die GWH ist aufgrund des Eichgesetzes sowie der Eichordnung verpflichtet, alle sechs Jahre die Wasserzähler zu wechseln.  Durch diesen Wechsel entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Dieses Jahr werden von Ende März bis Oktober 2024 in der Gemeinde Heusweiler die Zähler in den Haushalten des Ortsteils Holz, Kutzhof und Numborn in folgenden Straßen ausgetauscht:

Holz

Am Bröhling, Am Hof, Am Steinhübel,  Glück-auf-Weg, Heusweilerstraße,  Holzer Platz, Ringstraße, Unterdorfstraße, Wahlschieder Straße

Kutzhof

Am Nordfeld, Am Steckenbüsch, Barbarastraße, Burgstraße, Brückhumes, Flurstraße, Griesdell, Hochstraße, Hofstraße, Hübelbergstraße,  Im Weizenfeld, Jakobusstraße, Josefstraße, Lummerschieder Straße, Mangelhauser Straße, Pappelweg, Pstor-Kettel-Weg, Renkertsmühle, Sandweg, Zum Beiengarten

Numborn

Am Hirsch, Burgstraße, Burgweg, Kappellenstraße, Marienstraße, Mehlenbachstraße

 

Der Austausch erfolgt in der Regel in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Alle Mitarbeiter der GWH können sich natürlich durch einen Dienstausweis ausweisen. Wir bitten Sie, unseren Mitarbeitern einen ungehinderten Zugang zu den Wasserzählern zu gewähren.

Leider ist es nicht möglich, alle betroffenen Kunden über den Zeitpunkt des Zählerwechsels zu informieren. Wenn die Mitarbeiter niemanden antreffen, hinterlassen sie eine Mitteilung mit der Bitte, einen Termin zum Wechsel des Wasserzählers zu vereinbaren.

Für Terminvereinbarungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen im Kundenzentrum der GWH unter folgender Rufnummer: 06806/98777-0.

Im Zuge der Digitalisierung werden wir die Dokumentation des Zählerwechsels digital per Tablets durchführen. Dabei wird ein Lichtbild von Ein- und Ausbau gemacht und das Protokoll digital angefertigt und unterschrieben. Bitte kontrollieren Sie dennoch den angegebenen Zählerstand, da die ausgebauten Wasserzähler für einen Zeitraum von längstens vier Wochen vorgehalten werden. Zur Übersendung des Zählerwechselprotokolls teilen Sie unseren Mitarbeitern bitte eine E-Mailadresse mit.

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

2024-03-12T11:18:59+01:0012. März 2024|Allgemein|

BAU EINES NAHWÄRMENETZES FÜR HOLZ

Bürgermeister T. Redelberger (2. v.r.) und T. Schramm (rechts) bei der Unterzeichnung des Eckpunktepapiers für das Projekt Nahwärmeversorgung (Foto)

Sicher, effizient und umweltfreundlich:

Die Gemeindewerke Heusweiler planen den Bau eines Nahwärmenetzes in Holz. Das Herzstück wird die Heizzentrale am Wasserturm sein, die umliegende Straßen mit sparsamer und sicherer Heizenergie versorgt. Betroffen wären die Gemeindestraßen „Am Westfeld“, „Zu den Hütten“, das Gewerbegebiet und das zukünftige Neubaugebiet am Sportplatz.

Das Prinzip der Nahwärme ist einfach, aber wirkungsvoll: Von der Heizzentrale am Wasserturm aus werden umliegende Wohnhäuser und Unternehmen mit Wärme und Warmwasser versorgt. In der Heizzentrale wird Wasser erwärmt und über gut isolierte Leitungen zu den angeschlossenen Gebäuden gebracht. Dort sorgt eine Wärmeübergabestation dafür, dass die Wärme in das eigene Heizungs- oder Warmwassersystem des Hauses gelangt.

„Energiekrise, Klimaschutz, Gas-Lieferstopp und nicht zuletzt das neue Heizungsgesetz – all das verunsichert die Menschen. Da sind wir als Energieversorger gefragt, effektive Alternativen zu Gas- oder Ölheizungen zu bieten. Nahwärme ist hier die optimale Lösung: effizient, sicher und zudem auch klimaschonend.“, erläutert Torsten Schramm, Geschäftsführer der Gemeindewerke Heusweiler. Insofern habe man sich zu diesem Schritt entschlossen. Erzeugt wird die Wärme in der Heizzentrale vor allem mit Holz-Hackschnitzeln aus der Region. Zusätzlich speist eine Freiflächen-Solarthermieanlage Wärme in das System ein.

Wie der Bau der Heizzentrale vor sich geht, welche Angebote es für die betroffenen Haushalte geben wird und welche Vorteile die Nahwärme noch bietet, wollen Bürgermeister Thomas Redelberger und Torsten Schramm gerne persönlich vor Ort den Anwohnern erläutern. Daher werden sie in den kommenden Tagen (ab dem 11. September) im Wohngebiet rund um den ehemaligen Holzer Sportplatz am Wasserturm unterwegs sein.

Voraussetzung für den Ausbau des innovativen Projektes ist jedoch eine ausreichende Teilnehmerquote.

2023-08-31T11:08:01+02:0031. August 2023|Allgemein|

Vertragsunterzeichnung Neubau der Brücke über den Lohbach an der Hauser Mühle

Am 8. Mai wurde der Vertrag für die Erneuerung der Brücke an der Hauser Mühle von den Vertragspartnern im Saarwellinger Rathaus unterzeichnet.

Die Brücke an der Hauser Mühle, welche über den Lohbach führt, musste vor geraumer Zeit vom Eigentümer, dem SaarForst Landesbetrieb, aufgrund baulicher Mängel gesperrt werden. Nach einer Besprechung im November 2022 hat sich die Projektgemeinschaft, bestehend aus dem SaarForst Landesbetrieb, der Gemeinde Saarwellingen, dem Wasserzweckverband Bous/Schwalbach-Püttlingen-Saarwellingen (WZV) sowie den Gemeindewerken Heusweiler GmbH (GWH), beschlossen, die Brücke zu erneuern, um sie somit wieder befahrbar zu machen.

Die Bau- sowie zukünftigen Unterhaltungskosten hierfür werden von allen Parteien zu gleichen Anteilen übernommen. Der Neubau wird unter der Federführung der GWH realisiert werden und soll voraussichtlich noch dieses Jahr beginnen. Nach Fertigstellung erhalten alle beteiligten Vertragsparteien vom SaarForst Landesbetrieb Nutzungsrechte an der Brücke.

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

 

Foto: Die Projektgemeinschaft kam zur Vertragsunterzeichnung im Rathaus Saarwellingen zusammen. V.l.n.r. Stefan Mohr und Torsten Schramm (GWH), Manfred Schwinn (Bürgermeister Gemeinde Saarwellingen), Denise Klein (Bürgermeisterin Stadt Püttlingen als Verbandsvorsteherin für den WZV), Joachim Stelzer und Martin Wollenweber (SaarForst Landesbetrieb)

Bericht und Foto: L. Obländer

 

 

2023-05-24T10:48:43+02:0024. Mai 2023|Allgemein|

Wasserzählerablesungen 2022

Digitalvorkampagne der Gemeindewerke Heusweiler GmbH in Zusammenarbeit mit co.met GmbH

Auch in diesem Jahr baut die Gemeindewerke Heusweiler GmbH auf die Unterstützung Ihrer Kunden bei der Wasserzählerablesung.

Dieses Jahr wird die co.met GmbH Kunden der Gemeindewerke Heusweiler GmbH eine digitale Ableseaufforderung per E-Mail zukommen lassen. Dies betrifft die Trinkwasserkunden, die bereits eine E-Mail-Adresse bei der Gemeindewerke Heusweiler GmbH in den letzten Jahren hinterlegt haben. Dadurch möchte die GWH die Ablesungen in papierloser Form unterstützen und in den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Natürlich erhalten die Kunden, die keine digitale Ableseaufforderung erhalten oder eine digitale Ablesung nicht durchführen möchten, wie gewohnt ein postalisches Anschreiben mit Ablesekarte.

Die digitalen Ableseaufforderungen der co.met GmbH werden voraussichtlich in der Kalenderwoche 46 per E-Mail an die Kunden der Gemeindewerke Heusweiler GmbH versendet.

Die nachfolgenden postalischen Anschreiben werden ab der Kalenderwoche 48 an die Trinkwasserkunden geschickt, die bis dahin noch keinen Zählerstand digital eingereicht haben.

Die Ablesekarten können bis spätestens 31.12.2022 abgegeben werden. Sollten die Kunden keine Ablesung einreichen, werden die voraussichtlichen Trinkwasserbezüge für das Jahr 2022 geschätzt. Die GWH bittet hierbei um Verständnis.

Bei Fragen können sich die Kunden gerne jederzeit an das Kundenzentrum der GWH unter 06806/98777-0 wenden.

 

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

2022-10-20T14:33:59+02:0020. Oktober 2022|Allgemein|

Erneuerung der Wasserversorgungsleitung im Bereich des Hochbehälters Hilgenbacher Höhe

Die Zulauf- und Ablaufleitungen des Trinkwasserhochbehälters Hilgenbacher Höhe im Ortsteil Obersalbach entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Aus diesem Grund werden die Versorgungsleitungen im und um den Trinkwasserbehälter erneuert. In Kooperation mit dem Wasserwerk Saarwellingen GmbH (WWS), die auch eine Leitung aus dem Hochbehälter heraus zur Versorgung des Saarwellinger Ortsteils Reisbach erneuert, führt die GWH diese Gemeinschaftsbaumaßnahme durch.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich in der 41. Kalenderwoche – 10.10.22 – 14.10.22 – und dauern voraussichtlich 6 Monate an.

Da auch Tief- und Rohrbauarbeiten außerhalb des Behältergeländes durchgeführt werden müssen, wird der Feldweg vor dem Betriebsgelände abschnittsweise voll gesperrt werden müssen. Durchgangsverkehr findet dort nicht statt, jedoch müssen sich Fußgänger und Radfahrer auf Behinderungen einstellen.

Um die hohen Qualitäts- und Versorgungsstandards für eine sichere und zuverlässige Trinkwasserversorgung auch künftig zu gewährleisten, investiert die GWH nach Aussage von Torsten Schramm, GWH-Geschäftsführer, in diese Baumaßnahme insgesamt ca. 320.000,00 Euro.

Für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten und Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten.

Auskünfte zur Baumaßnahme erteilt Herr Altpeter 06806/98777-21.

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

2022-10-10T08:21:53+02:0010. Oktober 2022|Allgemein|

Deutliche Absenkung der Strompreise bei der kommpower-Kooperation durch Wegfall der EEG-Umlage

Gemeindewerke Heusweiler (GWH) gibt wegfallende EEG-Umlage an Kunden weiter

Der Bundestag hat die Abschaffung der EEG-Umlage zum 1. Juli 2022 beschlossen. Mit der EEG-Umlage wurde der Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland gefördert. Diese Förderung erfolgt ab Juli 2022 aus dem Energie- und Klimafonds der Bundesregierung.

Die Gemeindewerke Heusweiler GmbH (GWH) wird die Senkung der staatlichen Belastung des Strompreises um 4,43 ct/kWh brutto in vollem Umfang ab dem 1. Juli an ihre Kunden weitergeben. Die kommpower-Stromkosten verringern sich damit für einen Beispielhaushalt mit einem Verbrauch von 3.000 kWh p.a. um über 130 Euro.

Die Kunden brauchen nichts zu unternehmen, die Weitergabe der Entlastung erfolgt mit der Endabrechnung für das Jahr 2022. Kunden der GWH, die zum 30. Juni 2022 ihren Zählerstand mitteilen möchten, können dies gerne tun. Ansonsten wird der Zählerstand, wie in der Energiebranche üblich, auf Basis des bisherigen Verbrauchsverhaltens geschätzt.

„Für unsere Kunden begrüßen wir die Verringerung der staatlichen Belastungen im Strompreis ausdrücklich“, erklärt Torsten Schramm, Geschäftsführer der Gemeindewerke Heusweiler GmbH. „Allerdings betrifft die EEG-Umlage nur einen Teil der Kosten im Strompreis. Getrieben durch den Ukraine-Krieg und die dadurch steigenden Rohstoffpreise sind die Stromeinkaufspreise an den Börsen massiv angestiegen. Ab 2023 wird der Wegfall der EEG-Umlage den Anstieg der Strompreise nicht kompensieren können.“

Kommpower bietet immer mehr Kunden im Saarland preisgünstigen 100-prozentigen Ökostrom und ein sehr wettbewerbsfähiges Angebot für Erdgas in Zusammenarbeit mit der Energie SaarLorLux. Mit den Angeboten in der Energieversorgung und dem kommpowerCent bietet die Energiekooperation den Menschen vor Ort, den Gemeinden und dem Saarland langfristige Mehrwerte – und schützt die Umwelt. So wird die GWH auch in den kommenden Jahren ausschließlich 100 % Ökostrom für Haushalte anbieten und liefern. Mit dem neuen „kommpower mobil plus“-Tarif hat die GWH ein sehr attraktives Ökostromangebot für private Haushalte mit Elektroauto aufgelegt.

2022-06-20T07:38:04+02:0020. Juni 2022|Allgemein|

TSM-Überprüfung erfolgreich bestanden

Die Gemeindewerke Heusweiler GmbH (GWH) ist vom DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. – erneut erfolgreich nach den Anforderungen des DVGW-Arbeitsblattes W 1000 „Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation von Trinkwasserversorgern“ geprüft und zertifiziert worden. Die erste Überprüfung erfolgte im Jahr 2011, die Rezertifizierung dann im Februar 2017.

Am 28. Und 29. März 2022 stellte sich der techn. Leiter der GWH Dirk Altpeter und GWH-Geschäftsführer Torsten Schramm mit Erfolg den Fragen der TSM-Experten des DVGW Stefan Neuschwander und Mario Naumann, u.a. hinsichtlich der Organisation des Betriebes, den techn. Betriebsprozessen, sowie der Dokumentation von techn. Abläufen und Arbeitsverfahren.

Am 23.05.2022 nahmen der Aufsichtsratsvorsitzende Bürgermeister Thomas Redelberger, die beiden GWH-Geschäftsführer Torsten Schramm und Stefan Mohr und der techn. Leiter der GWH Dirk Altpeter die Urkunde von Stefan Neuschwander, Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Saarland, entgegen.

Mit der bestandenen TSM-Überprüfung verfügt die GWH, nach Aussage von Torsten Schramm, über eine personelle und technische Ausstattung sowie über eine Organisation, mit der eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Heusweiler gewährleistet ist.

2022-06-01T08:12:21+02:001. Juni 2022|Allgemein|

Gemeindewerke Heusweiler wechseln Wasserzähler 2022

Die GWH ist aufgrund des Eichgesetzes sowie der Eichordnung verpflichtet, alle sechs Jahre die Wasserzähler zu wechseln.  Durch diesen Wechsel entstehen keine zustätzlichen Kosten.

Dieses Jahr werden in der Gemeinde Heusweiler die Zähler in allen Haushalten des Ortsteils Dilsburg ausgetauscht.

Die Gesundheit der Haus- und Wohneigentümer und unserer Mitarbeiter hat dabei höchste Priorität. Daher werden die geplanten Wasserzählerwechsel unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Abstandregeln durchgeführt.

Darüber hinaus gelten für die Durchführung unserer Arbeiten folgende Verhaltensregeln:

  • Vor Betreten einer Wohnung wird unser Monteur fragen, ob sich dort erkrankte oder infektionsverdächtige Personen befinden.
  • Unsere Mitarbeiter werden die Arbeiten unter Einhaltung des Mindestabstandes durchführen.
  • Unsere Mitarbeiter sind mit entsprechenden Mitteln zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen ausgestattet (Mundschutz, Handschuhe und Desinfektionsmittel).
  • Unsere Mitarbeiter fassen in den Wohnungen ausschließlich unsere Wasserzähler an.

Aufgrund der besonderen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 bitten wir darum, sowohl bei Verdachtsfällen in dem jeweiligen Haushalt als auch bei akuten Infektionen mit dem Coronavirus, in jedem Fall die Arbeiten abzusagen.

Wir tun alles, um unsere Leistungsfähigkeit auf konstant hohem Niveau zu halten. Wir bitten darum, den Mitarbeitern der GWH den ungehinderten Zugang zum Wasserzähler zu ermöglichen.

Der Austausch erfolgt in der Regel in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Alle Mitarbeiter der GWH können sich natürlich durch einen Dienstausweis ausweisen.

Leider ist es nicht möglich, alle betroffenen Kunden über den Zeitpunkt des Zählerwechsels zu informieren. Wenn die Mitarbeiter niemanden antreffen, hinterlassen sie eine Mitteilung mit der Bitte, einen Termin zum Wechsel des Wasserzählers zu vereinbaren.

Für Terminvereinbarungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen im Kundenzentrum der GWH unter folgender Rufnummer: 06806/98777-0.

Wir bitten die Kunden, den auf dem Zählerwechselprotokoll angegebenen Zählerstand zu kontrollieren. Die ausgebauten Wasserzähler werden für einen Zeitraum von längstens vier Wochen für Nachprüfungen aufbewahrt.

 

Ihre Gemeindewerke Heusweiler GmbH

2022-05-25T10:00:56+02:0025. Mai 2022|Allgemein|
Nach oben